Seit Jahrtausenden ahnt man, dass Wein und Worte irgendwie zusammengehören. Was mit der Trilogie von Wein, Weib und Gesang in vorchristlicher Zeit begann, erfuhr mit Sex and Drugs and Rock'n'Roll eine leichte Modernisierung. Dabei ist es ist immer dasselbe: Psychoaktive Substanzen, sinnliche Freuden und lyrische Weisen spielen miteinander im Dreiklang.

Zwei der Sparingspartner wollen wir in den Ring schicken und loben einen Wettbewerb aus:  Wein und Worte.

  • Wir suchen Texte, die sich mit dem Thema Wein literarisch auseinandersetzen.
  • Das können Gedichte sein, Erzählungen, Aphorismen oder Kurzgeschichten.
  • Als Sprache ist deutsch vorgesehen, die Teilnahme kann über den deutschsprachigen Raum auch hinausgehen. 
  • Der Umfang eines Beitrages sollte auf einer DinA4 Seite Platz haben, andereseits aber auch größer als 3 Zeichen sein.
  • Wir erwarten eine rege Teilnahme und möchten wöchentlich einen Preis in Form von Wein ausloben.

 Der Startschuss zum Wettbewerb ist noch in 2020 geplant. Bitte schicken Sie noch keine Texte ein. Weitere Details gibt es demnächst an dieser Stelle (voraussichtlich noch im Oktober 2020).

 

 

 

Zusätzliche Informationen